Diese Seite drucken

SoJ Toerns


Törns mit der Sea of Joy:

  • 2004 und 2005 war die  Sea of Joy  in der Adria  unterwegs.
  • 2006 segelte die Sea of Joy in Süditalien und im Ionischen Meer.
  • 2007 war die Sea of Joy von Athen aus in der Aegaeis unterwegs, fuhr dann zurück nach Zadar, segelte beim Ecker 1000 Meilen Race mit und landete schliesslich in Samos.
  • 2008 hat die Sea of Joy von Samos aus die Aegaeis besegelt.
  • 2009 wurde wieder in der Aegaeis gesegelt, Juni und Juli machten wir einen Abstecher nach Istanbul.
  • 2010 stand wieder voll im Zeichen der Aegaeis, überwintert wurde in Kreta.
  • 2011 übersiedelten wir mit Zwischenstop auf Malta nach Sizilien.
  • Die Toerns ab 2009 finden Sie im einzelnen unter: http://sailingseaofjoy.blogspot.com/

 

So erreichen Sie die Sea of Joy:

Rupert Nagler,
RYA Yachtmaster Ocean
nagler@idi.co.at
Handy Österreich: +43 650 2287001

Handy Italien: +43 660 5096626

Viele Törns der Sea of Joy können Sie in Google Earth mit einem kmz-file als track nachvollziehen. Dazu müssen Sie Google Earth auf Ihrem Computer installieren: Google Earth Download
Dann können Sie die kmz-files dieser Homepage unter "Open Files" öffnen und einfach ansehen oder "nachsegeln".

HowTo: in Google Earth File/Open, Filetyp: kmz, Bestätigen (Alle Kästchen angehakelt lassen)
Fileinhalt wird in mittlerem linken Fenster unter Places/Temporary Places geöffnet.
Dort auf das + Zeichen drücken, Waypoints, Tracks und Routes werden sichtbar.
Die Anzeige Ist mit dem Hakerl im Kästchen ein/ausschaltbar.
Waypoints: alle Wegpunkte, an denen wir gehalten haben,
Tracks: alle einzelnen Fahrten, die von unserem GPS aufgezeichnet wurden,
Routes: sind leer.

Tip: damit Sie alle Tracks sehen, müssen sie den "Time Line Slider" nach rechts ziehen oder rechts davon den Pfeil drücken

IE7 wandelt manchmal fehlerhaft den Filetyp *.kmz in *.zip um. In diesem Fall File unter *.kmz auf Ihrem PC abspeichern und dann mit "Open Files" in Google Earth öffnen.

Eine einfache Variante - ohne Google Earth zu installieren  -funktioniert mit direkt Google Maps:
http://maps.google.com/
Wenn Sie einfach in das Suchfeld der Google Maps-Website statt einer Adresse die URL eines der kmz-files auf der SoJ-Homepage eingeben und dann auf den Button "Maps-Suche" klicken, wird der gesamte Inhalt gleich in Google Maps angezeigt.

Die URL können Sie einfach kopieren, in dem Sie mit dem Cursor auf das entsprechende kmz-File fahren, mit der Maus RECHTS klicken und im aufgehenden Submenue "Verknüpfung kopieren" auswählen.

 


Previous page: SoJ Technische Daten
Nächste Seite: SoJ Toerns 2004